René Burri – l’explosion du regard

Aktualisiert: Feb 5

Das Lausanner Fotomuseum Elysée präsentiert einen riesigen Fundus aus dem Archiv von René Burri, einem der grössten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Ausgebildet an der Zürcher Kunstgewerbeschule, machte er einen unglaublichen Weg zum weltberühmten Mitglied der Agentur Magnum, wo er 1959 als Mitglied aufgenommen wurde. Seine Che Guevara Portraits sind Ikonen der Pressefotografie. Die Ausstellung ist eine Fotoreise durch 50 Jahre Weltgeschehen. USA, Brasilien, Cuba, China, Deutschland – in diesen Ländern dokumentierte er bei seinen wiederholten Reisen deren Entwicklung und Veränderung. Und die Freundschaften mit grossen Künstlern machten es ihm auch möglich, wunderschön intime Bilder von ihnen aufzunehmen, so von Picasso, Le Corbusier, Henri Cartier Bresson. Und was nicht so bekannt ist: René Burri hat auch gefilmt und hunderte von Skizzen und Collagen gemacht. Im Musée de l’Elysée kann man eintauchen in die Vielfalt eines grossen Künstlers!