Tanz, Tod, Kunst

Im Kunstmuseum Chur: Dance me tot he end of love - dieser Cohen Song (den man sich sofort wieder anhören will) ist der schöne Titel für eine grosse Ausstellung EIN TOTENZANZ. Eine faszinierende, bewegende Sammlung von Objekten, Bildern, Videos zu diesem Raum; bewegtes Leben vor dem Geheimnis Tod. Eigentlich wenig erstaunlich, dass Künstler*innen durch die Jahrhunderte für die lebendige Macht und Kraft, welche der Tod für das Leben spielt, Formen gesucht und gefunden haben. Hingehen und sich hinein gehen lassen… (bis 22.11.2020)